Bildleiste

Tara Osterretreat

Grüne Tara

 

Es ist die Praxis des guten Herzens – andere lieben und ihnen dienen – die euch Tara wirklich nahe bringt.

 

 

 

„Tara ist die Verkörperung der heiligen Handlungen aller Buddhas. Wenn man die Tara Meditation praktiziert, kann man die inneren und äußeren Hindernisse für die Entwicklung des Geistes beseitigen, viele Verdienste ansammeln und schnell erfolgreich im Erreichen der Erleuchtung sein.“

– Lama Zopa Rinpoche

Tara ist die Manifestation der erleuchteten Aktivitäten aller Buddhas. Sie kann uns von Angst befreien, vor Gefahren und den niederen Bereichen schützen sowie alle unsere Wünsche erfüllen. Wenn wir Tara in unsere Dharmapraxis einbeziehen, können wir durch ihr schnell handelndes und mitfühlendes Wesen rasch Fortschritte in unserer Entwicklung machen und schnell Erleuchtung erreichen. Im letztendlichen Sinne ist Tara die transzendente Weisheit von nichtdualer Glückserfahrung und Leerheit, welche die absolute und die konventionelle Wahrheit aller existierenden Phänomene erkennt.

Das Retreat wird von langjährigen Praktizierenden geleitet und basiert auf der Grünen Tara Sadhana mit Rezitation und Meditation. Es ist eine Krya-Tantra Praxis und daher sind während des Retreats sogenannte schwarze Nahrungsmittel (u.a. Fleisch, Eier, Knoblauch, Zwiebeln, Rettich, Lauch) zu vermeiden.

Leitung
Studierende

Teilnahmegebühr
auf Spendenbasis

Anmeldung
Jetzt anmelden...

Termine

  • Freitag 19. April, 09:00 - 19:30 Uhr
  • Samstag 20. April, 09:00 - 19:30 Uhr
  • Sonntag 21. April, 09:00 - 19:30 Uhr
  • Montag 22. April, 09:00 - 19:30 Uhr