Bildleiste

Buddhas erste Drehung des Rades

Buddha Shakyamuni

Nachdem Shakyamuni Buddha vor über 2500 Jahren Erleuchtung manifestierte, lehrte er im Deer Park zum ersten Mal das Dharma. Er begann bei seinen Ausführungen mit der zentralen Lehre von den Vier Edlen Wahrheiten. Er schaffte damit die Grundlage für das Vorhandensein der buddhistischen Lehre zum heutigen Tag. Buddhas erste Drehung des Rades (tib.: Chokhor Duchen) erinnert an dieses besondere Ereignis.

An besonderen Buddha-Feiertagen wie Buddhas erste Drehung des Rades werden die Wirkungen positiver Handlungen um das 100-Millionenfache multipliziert. Es ist daher besonders günstig, diese Tage auf die beste Weise zu nutzen und heilsame Handlungen auszuführen und ausgedehnte Dharma-Parxis zu machen, wie Darbringungen, Sutrarezitationen, Praxis von Großzügigkeit, Meditation auf Shakyamuni Buddha uvm. Widmet man zudem all dieses positive Potenzial für das Glück aller Lebewesen, das Anwachsen von Dharma in der Welt und für ein langes Leben seiner Lehrer, ist der Nutzen aus diesen Handlungen vollständig.

Unser spiritueller Leiter Kyabje Lama Zopa Rinpoche empfiehlt an diesen besonderen Tagen folgende Praktiken:

Es sind natürlich auch alle anderen von Lama Zopa empfohlene verdienstvolle Praktike sehr gut für diesen Tag geeignet, wie die Rezitation der Sutra vom Goldenen Licht und der Sanghata Sutra. Oder der Praxis der 35 Bekenntnissbuddhas.

Unterstützung der Sangha

Buddhas Erste Drehung des Rades ist auch der Tag, an dem die Gesellschaft zur Erhaltung der Mahayana-Tradition (www.fpmt.org) den Sangha-Juwel feiert. Alles vom Buddha gelehrte Dharma wurde stetig von der Sangha weitergegeben und ist uns deshalb noch erhalten. Wir möchten die Gelegenheit dieses besonderen Tages nutzen und zur Unterstützung der Sangha, den Bewahrern des Dharma, aufrufen. In der FPMT wurde hierfür der spezielle Lama Yeshe Sangha Fund eingerichtet: 

Jetzt an die Sangha spenden... 

Wer lieber überweisen möchte, kann hierfür dieses Konto verwenden:
(Bitte nicht vergessen, den Verwendungszweck mit anzugeben)

Spendenkonto: GLS Gemeinschaftsbank
IBAN: DE37430609678230497100
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Sangha Spende 

Weitere Informationen zur Sangha auf www.imisangha.org.

Termin: 
einmal im Jahr

Teilnahmegebühr:
auf Spendenbasis

Weitere buddhistische Feiertage

  • Lhabab Duchen
    Buddhas Rückkehr aus dem Götterbereich der 33
  • Saka Dawa
    Buddhas Geburt, Erleuchtung und Eintritt ins Parinirvana
  • Tag der Wunder
Post this page to Facebook Diese Seite teilen