Bildleiste

Mitgliedschaft 

Das Aryatara Institut ist als gemeinnütziger Verein organisiert. Ein Teil der Finanzierung tragen die Mitgliedsbeiträge der Mitglieder. Ein Mitglied zu werden ist ein Ausdruck davon, dass man sich in der Ausrichtung, den Zielen und den Bemühungen des Aryatara wiederfindet. Wir wünschen uns, dass sich alle Besucher im Aryatara wohl fühlen. Unser Ziel ist es, das Aryatara zu einem qualifizierten Zentrum der buddhistischen Lehre zu machen bzw. es als solches zu erhalten.

Trage durch Deine Mitgliedschaft dazu bei!

Vorteile einer Mitgliedschaft:

  • Basismitgliedschaft: Mitglieder können Bücher und andere Medien aus der Bibliothek gebührenfrei ausleihen.
  • Studienmitgliedschaft Klein: Mitglieder bekommen 50% Ermäßigung bei allen Lehr-Veranstaltungen die vom Ehrwürdigen Fedor geleitet werden.
  • Studienmitgliedschaft Groß: Mitglieder bekommen 100% Ermäßigung bei allen Lehr-Veranstaltungen die vom Ehrwürdigen Fedor geleitet werden.
  • Fördermitgliedschaft: 100% Ermäßigung bei allen Lehr-Veranstaltungen des Ehrw. Fedor und Gastlehrer im Aryatara Institut.
  • Mitsprache und Stimmrecht bei Entscheidungen und Wahl des Vorstandes auf der jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung.

Arten der Mitgliedschaft:

  • Basismitgliedschaft (Euro 10.-/mtl. - 12 Monate Laufzeit)
  • Studienmitgliedschaft Klein (Euro 20.--/mtl. - 12 Monate Laufzeit*)
  • Studienmitgliedschaft Groß (Euro 40.--/mtl. - 12 Monate Laufzeit*)
  • Fördermitgliedschaft (Euro ab 60.--/mtl. - 12 Monate Laufzeit*)

Bei der Teilnahme von „Buddhismus Entdecken“ Verlängerung auf die Dauer des Kurses.

Die Beiträge können monatlich, vierteljährlich oder für das gesamte Jahr überwiesen werden. 

Studenten, Arbeitslose und Rentner erhalten bei Nachweis eine Vergünstigung von 30%.

Mitgliedsbeiträge sind wie Spenden steuerlich absetzbar. Jedes Jahr im Februar/März versenden wir unaufgefordert die Bescheinigungen für das Finanzamt.

Download Mitgliedsantrag

Auszug aus unserer Satzung

§ 2 Zweck des Vereins

(1) Der Zweck des Vereins ist die Pflege der buddhistischen Religion nach der tibetischen Überlieferung.

(2) Gegenüber der Allgemeinheit hat der Verein die Aufgabe und das Ziel, Möglichkeiten zu schaffen, den tibetischen Buddhismus kennenzulernen, zu studieren und zu praktizieren. Der Verein begegnet den verschiedenen buddhistischen Traditionen offen.

Ziele und Aufgaben des Vereins sind insbesondere:

  • Die Errichtung und Unterhaltung von Räumlichkeiten und Symbolen, die geeignet sind, religiöse Praxis im Rahmen tibetisch-buddhistischer Überlieferung durchzuführen.
  • Die Unterweisung und Ausbildung von Personen, die sich einer tibetisch-buddhistischen Ausbildung unterziehen möchten.
  • Die Durchführung von religiösen Veranstaltungen und Zeremonien, Meditationslehrgängen, Klausuren, Studienkreisen, Vorträgen und Ausstellungen.
  • Die Einladung und Unterstüzung von Gastdozenten, Lehrern und Ordensleuten, die im Sinne des 57 Abs.1 Satz 2 ausschliesslich zur Verwirklichung der Vereinsziele tätig sind.
  • Die Pflege des Dialogs mit Vertretern anderer Religionen zur Vertiefung des gegenseitigen Verständnisses und Respekts.
  • Die Sammlung und das Anbieten von buddhistischer Literatur und Informationen, sowie die Vergabe von Übersetzungsaufträgen von buddhistischer Literatur in die deutsche Sprache.

Download Satzung

Post this page to Facebook Diese Seite teilen